home

Mit Sicherheit mehr Spass

Unser Ziel sind sichere Outdoor- und Adventure-Angebote. Alle, die solch ein Angebot buchen, sollen darauf vertrauen können, dass Sicherheit und Qualität inbegriffen sind – beim Riverrafting und Canyoning genauso wie in einem Seilpark.

Dafür bieten wir ein Sicherheitskonzept an, mit dem die Outdoor-Anbieter die Sicherheit und Qualität verbessern können. Die zertifizierten Anbieter wenden das Sicherheitskonzept von «Safety in adventures» an.   

Wir arbeiten im Interesse der Konsumentinnen und Konsumenten sowie für das Ansehen des Schweizer Tourismus.

Ein Unternehmen erhält die Zertifizierung, wenn es sich einmal pro Jahr vor Ort kontrollieren lässt.

Kontrolliert werden alle Themen rund um die Sicherheit, zum Beispiel:

• Ausbildung und persönliche Eignung der Guides
• Beschaffung, Lagerung und Handhabung des Materials
• Vorgehen bei Notfällen
• Regelmässige Bewertung des Sicherheitszustands
• Wetter und Routenplanung
• Standards für die Gästeinformation

All diese Themen sind Teil des Sicherheitskonzepts, das auf das einzelne Unternehmen zugeschnitten ist. In Audits wird geprüft, dass das Unternehmen das Sicherheitskonzept für alle seine Outdoor- und Adventure-Aktivitäten umgesetzt hat.

Schutzziel

Unfälle lassen sich nie ganz ausschliessen, sie sollen aber so weit als möglich verhindert werden. Damit eine möglichst hohe Sicherheit erreicht wird, hat die Stiftung Schutzziele definiert. Sie stellt die Sicherheit der Gäste und der Angestellten über die wirtschaftlichen Interessen.

 

Copyright safetyinadventures Source: http:// http://www.safetyinadventures.ch/de/home/home.htm